Grammophonsammler

Startseite | Kontakt | Impressum | Haftungsaschluss

Trichtergrammophon

Emil Berliner (geb.1851 in Hannover-1929) sei Dank, dass es die Möglichkeit gibt Grammophone zu sammeln! 1887 meldete Emil Berliner die Seitenschrift (Edison benutzte die Tiefenschrift) zur Aufnahme von Schallplatten zum Patent an. Im Jahr 1889 wurden im Auftrag von Emil Berliner die ersten Grammophone von der Deutschen Firma Kemmerer und Reinhard gebaut.

Sie waren noch ohne Motor der Plattenteller wurde mit einer Handkurbel betrieben, 70 Umdrehungen in der Minute,keine leichte Aufgabe ! Richtig los mit den Grammophonen ging es erst 1895.Da wurde durch den Mechaniker Eldridge Reeves Johnson(1867-1945) ein federgetriebener Motor (ca. 78 Umdrehungen in der Minute) entwickelt. Damit war es nun möglich eine gleichbleibende Geschwindigkeit einzuhalten und dem Siegeszug des Grammophons stand nun nichts mehr im Wege

Beka Hier nun ein Grammophon aus meiner Sammlung: Ein Trichtergrammophon der Fa. Beka Record GmbH in Berlin (1910 von der Fa.Parlophon übernommen). Schöner originaler Trichter D.:56 cm L:62 cm

Gramophon & Typwriter Ltd. Kleines Trichtergerät in Mahagoni mit Ein-Feder-Laufwerk und stehender Regulatorwelle. Leider ist hier der Trichter(Pathe`) und die Kurbel nicht original. Vielleicht kann mir ja jemand diese Teile...